top of page
Suche

Dem Albertkanal entlang

Der GR5 verläuft zwischen Pulderbos und Westerlo mehrheitlich durch den Wald. Das kam, wegen der unter Wasser liegenden Pfade, für uns nicht in Frage.

Wir suchten uns deshalb eine Alternativroute, mehrheitlich dem Albertkanal entlang.

Heute herrschte richtiges Aprilwetter. Regenschauer und Sonnenschein wechselten sich ab.


Die ersten Kilometer führten uns der Hauptstrasse entlang nach Pulle.

Dort hatten wir einen schönen Waldweg nach Grobbendonk, wo wir unseren Proviant einkauften.

Bald schon erreichten wir den Albertkanal.

Der Alberkanal verbindet Lüttich mit der Hafenstadt Antwerpen.


Für uns war der Dammweg heute ideal: Breit, trocken und es gab auf dem Kanal viel zu sehen.

Kurz vor Mittag regnete es wieder sehr stark.

Unter der Brücke von Herenthoutse fanden wir aber einen trockenen Platz für unsere Mittagsrast.

Wir passierten die Schleusen von Olen, überquerten die Neerbuul Brücke und

erreichten bald Oevel. Dort bestiegen wir den Bus nach Westerlo und checkten

in unserem schönen Hotel ein.


Morgen geht es weiter nach Scherpenheuvel.

20 Ansichten0 Kommentare

Коментарі


bottom of page