top of page
Suche

Home, sweet home

Aktualisiert: 11. Juli 2023

Wir verliessen unser Hotel in Stein am Rhein kurz vor 8 Uhr. Wir hörten es schon donnern in der Ferne.

Als wir unsere Vorräte im Bahnhofsladen vervollständigten, begann es auch prompt zu regnen.

Wir riskierten die Weiterwanderung aber bald und schmuggelten uns zwischen zwei Gewitterzellen Richtung Stammheim durch.

Wir durchwanderten schönes Landwirtschaftsgebiet und wechselten vom Kanton Schaffhausen, via Thurgau ins Züribiet.

Das 221. Bier blieb Richi leider verwehrt, da die Biertankstelle der Brauerei Hopfentropfen am Montag geschlossen ist.

Es wurde immer heisser. Unser Ziel, das Dorf Andelfingen, lag noch einige Kilometer vor uns.

Wir passierten das Mörderseeli und die Brücke über die Thur.

Dann hatten wir es geschafft. Nach einer kurzen Kaffeepause erreichten wir den Bahnhof Andelfingen.

Da es morgen 36 Grad heiss wird, sparen wir uns die letzte Etappe nach Dielsdorf für den Winter auf.

Nun sind wir wieder zu Hause und sind stolz auf die 83 Etappen, 1660 Kilometer und 39000 Höhenmeter, die wir von Budapest zurück in die Schweiz geschafft haben.

In erster Linie sind wir aber dankbar, dass wir fit und gesund genug sind, solche Wanderungen durchzuführen.

129 Ansichten3 Kommentare

3 Comments


Hao Chen
Hao Chen
Apr 08

哇,好厉害

Like

Guest
Jul 12, 2023

Ganz herzliche Gratulation zur grossartigen Leistung und ebenfalls zur tollen Berichterstattung. Schade, hätte euch gerne am Bodensee bei Arbon abgefangen aber zeitlich ging es nicht auf... LG Hans

Like
rchresta
rchresta
Jul 13, 2023
Replying to

Vielen Dank. Wir sind froh, wieder gesund und heil zurück zu sein

Like
bottom of page